Crowdfunding Fund: Das Spiel „Interactive“

Grafik: rudy-games.com

Grafik: rudy-games.com

Wir lieben den Blick in die diversen Online-Plattformen, wo kreative Macher ihre neuesten Erfindungen vorstellen, um über die Internet-Nutzer Geld für die Produktion einzusammeln. Sind die Macher sympathisch und das Produkt pfiffig, will man gerne mitmachen bei der Verwirklichung des Traums.

Praktisch funktioniert Crowdfunding meistens wie Vorverkauf. Wie zum Beispiel beim Partyspiel „Interaction“, das das Linzer Team von rudy games über kickstarter finanziert. Die Idee: Zu einem regulären Brettspiel mit seinen Spielkarten, Figuren und Würfel wird auch noch eine smarte App hinzugefügt. Klingt sehr spannend. „Combined Games“ nennen die Erfinder das Prinzip und versprechen eine ungeahnte Spieldynamik.

Die Kampagne läuft noch bis 19. Mai und wir sind uns sicher, dass das Team die notwendigen 20.000 Euro einsammeln wird. Wer sich schon jetzt ein Exemplar zum Sonderpreis sichern will und beim nächsten Spieleabend garantiert mit einer wahren Innovation glänzen will, der macht jetzt schnell noch mit beim Crowdfunding auf Kickstarter: Auf geht’s!