Let it snow – Aktivitäten für die kalte Jahreszeit

Heiße Schokolade by Jill Wellington via Pixabay

Seit längerer Zeit schleicht sich der Winter an uns heran und hat uns nun eingeholt. Für uns heißt das, warme Mäntel anziehen und Mütze sowie Handschuhe immer griffbereit zu haben. Noch wurden wir nicht mit Schnee beglückt, sondern eher mit einem regnerischen, nebeligen Nass. Doch auch in dieser Jahreszeit wollen die Kinder nicht rum Sitzen und ein Buch lesen, sondern spannende Sachen unternehmen. Was also kann man bei so einem kalten Wetter mit den Kleinen machen, ohne sich zu unterkühlen. Wir haben ein paar Aktivitäten für die kalte Jahreszeit zusammengefasst, die Groß und Klein in den kalten Monaten Spaß bringen könnten.

Den Regen genießen

Regen ist zwar oft kalt und nass doch mit der richtigen Kleidung kann man sich ein Spaß daraus machen den nächsten regnerischen Nachmittag draußen zu verbringen. Die Kinder lieben es im Matsch zu spielen und in die Pfützen zu platschen. Das Ganze kann mit einem kleinen Familienspaziergang verbunden werden, nachdem ihr euch alle zusammen einkuschelt und einen schönen Film schaut und heiße Schokolade trinkt. Auch Pizza selbst zu machen ist nach so einem kleinen Ausflug eine willkommene Aktivität – und lecker noch dazu. Also nichts wie rein in die Gummistiefel und langen Unterhosen und los geht’s!

Kekse backen

Es ist endlich wieder so weit, dass man Weihnachtskekse backen kann – juhu! Ob Schokoladen-, Vanille- oder einfach Spekulatiuskekse, es macht einen riesigen Spaß den Teig auszurollen – vielleicht mal zu naschen – und die Kekse aus dem Teig auszustechen. Nachdem ihr diese gebacken habt, könnt ihr die Kekse mit tollen Sachen verzieren. Glitzer, Kugeln oder Zuckerguss, hier gibt es keinen Halt und nur eure Vorstellungskraft, die euch bremsen könnte. Richtig schön weihnachtlich wird es dann, wenn ihr die Bluetoothlautsprecher aufdreht und Weihnachtslieder schmettert, während ihr die Leckereien backt. Ein richtiges Weihnachtsfeeling ist bei diesen Aktivitäten für die kalte Jahreszeit vorprogrammiert.

Um auch in der Weihnachtsbäckerei, die besten Lieblingsplätzen herzustellen, findet ihr hier ein tolles Kochbuch (Provisionslink), das euch dabei unterstützt.

Kekse verzieren by Jill Wellington via Pixabay
Kekse kann man verzieren wie man mag. Ob richtig bunt oder mit Glitzer könnt ihr euch selbst aussuchen. Image by Jill Wellington via Pixabay

Ab ins Museum

In ganz Deutschland verstreut findet ihr zahlreiche, tolle Museen. An einem regnerischen oder auch einfach düsteren Nachmittag ist es also eine tolle Idee, mit den Kindern zusammen ein Museum aufzusuchen. Man sollte am besten darauf achten, was für ein Museum, da sich Kinder schnell langweilen können und dann quengelig werden.

In Hamburg bietet sich hierfür zum Beispiel das Miniaturwunderland an. Das Museum hat jeden Tag von halb neun bis acht Uhr abends geöffnet, ihr seid also zeitlich nicht wirklich eingeschränkt. Im Miniaturwunderland findet ihr die größte Modelleisenbahnanlage der Welt. Die Besucher werden von Anfang bis zum Ende einen langen Flur entlang geführt, wo sie auf beiden Seiten Städte, Häfen und vieles mehr in Miniaturform vorfinden. Für die Kids ist es ein toller Spaß sich die ganzen Details anzuschauen und immer neue Sachen zu finden.

Organisiert einen Spielenachmittag

Bei Temperaturen, bei denen man sich eigentlich nur unter seine Bettdecke kuscheln möchte und am liebsten nie wieder herauskommen will, ist eine Spielenachmittag eine nette Idee. Ladet mit euren Kindern zusammen ein paar Freunde ein und sagt jedem, er solle sein Lieblingsspiel mitbringen. Dann könnt ihr schauen, welches ihr alle zusammen spielen wollt und je nach Spiel auch mehrere hintereinander. Ihr könnt das Ganze damit verbinden, dass ihr euren Freunden sagt, jeder solle eine Kleinigkeit zum Essen beisteuern womit ihr dann ein tolles Buffet aufbauen könnt. Später wäre es eine Idee eure Kindern einen Film anzuschalten und mit den anderen Erwachsenen einen Glühwein zutrinken.

Ausflug in den Schnee

Sollte das Glück auf unserer Seite sein und wir weiße Weihnachten haben, dann gibt es viele tolle Sachen, die man mit dem Schnee machen kann. Ein Vorschlag wäre es, sich auf einen alten Holzschlitten zu schwingen und den nächstbesten Berg herabzusausen. Ihr solltet euch dick einpacken, denn den ganzen Tag im Schnee zu verbringen kann sehr kalt werden. Nehmt euch einfach ein bisschen Glühwein oder Kinderpunsch mit und einen kleinen Snack für zwischendurch, da das Rodeln auf Dauer recht anstrengend werden wird.

Eine wunderbare Aktivität, um sich auszutoben, ist auch eine ordentliche Schneeballschlacht zu veranstalten. Lasst eure Kinder einfach ihr Freunde zusammentrommeln und ladet die Familie ein und schon hat man genug Teilnehmer für eine saftige Schneeballschlacht.

Schlittenfahren by Michal Janek via Unsplash
Schön warm anziehen bevor ihr euch in die Kälte wagt. Image by Michal Janek via Unsplash

Es gibt also einigen Aktivitäten für die kalte Jahreszeit denen ihr nachgehen könnt, welche den Kindern Spaß machen aber auch für die Eltern lustig sein können.


Image by Jill Wellington via Pixabay

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.